top Δ oben

Wolfgangs Bastelkeller

Lautsprecher - Boxen - selber bauen ... Selbstbau leicht gemacht

Standort: // Startseite / Heimwerken

Heimwerken

allgemeine und spezielle Tipps und Hinweise

Werkzeug Da eine gewisse Anzahl von Grundwerkzeugen vorhanden sein sollte, hier die Möglichkeit, sich Informationen darüber einzuholen und sein 'Sortiment' danach zusammen zu stellen. Dabei sollte man aber auch auf eine gewisse Qualität achten. Schraubendreher (z.Bsp.), die sich nach zweimaligem Schrauben schon im Griff drehen sind da sicherlich nicht die richtige Qualität.
hobbywood.de »
Alles rund um die Hobbywerkstatt und ihre Ausstattung.

Lamello »
Holzverbindungstechnik, Firmenlink
Lamello
Hinweise zum Fräsen; Auswahl von Werkzeugen und Vorgehensweise.

Oberfräse »
Die Oberfräse; das vielseitigste Elektrowerkzeug. Umfassende Erläuterungen.
Werkstoffe

Allgemeines:

Die hier dargestellten Auflistungen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit sondern beschreiben nur die gängigen Sortimente.

Darüber hinaus soll es nur eine kurze Übersicht sein, damit in anderen Beiträgen nachvollzogen werden kann, worüber geschrieben wird.
Eine umfassende Information findet hier nicht statt, größtenteils werden Inhalte auch nur durch entsprechenden Link auf Seiten anderer Anbieter vermittelt.

Plattenwerkstoffe

Mit Plattenwerkstoffe bezeichnet man alle unten durch Link anzuwählende Materialien
Plattenware, gesamt »
Spanplatten »
MDF »
Tischlerpatte »
Sperrholz »
Multiplex »
Fräsen
Fräszirkel
einstellbares Exemplar selber bauen
Fräszirkel-Anwendung
Lautsprecheröffnungen fräsen mit dem Zirkel
Flachdübelfräser
Umgang mit dem 'Lamello'-Fräser
mit Schablonen
Bilderstory mit Einfräsung für TIW 360
Furnieren
Eine Anleitung zum Furnieren gibt es hier (bisher) nicht, die 'professionelle' Methode ist für Heimwerker in der Regel (und auch sonst) kaum durchführbar. Die in der DIY-Szene beliebte Bügelmethode kann ich aus meiner Sicht nicht gut heissen, deshalb wird sie von mir hier ebenfalls nicht vorgestellt. Ansonsten wird hier auf Grundsätzliches verwiesen.

 

Furnier »
Was ist Furnier? Diverse Auswahl zur Ansicht
Furniere (Wikipedia) »
Wie wird Furnier verarbeitet ?
Furniere/Anleitung »
Hier wird einiges zum Furnier und seine Verarbeitung erläutert.
noch mehr zum Furnieren »
Hier gibt's noch mehr Informationen zum Furnieren
Fugenpapier »
Das Papier, was die Furnierbahnen zusammenhält, Lieferantenlink
Schleifen der Materialien und Oberflächen
Sonst noch nix !
Beizen
Noch nix !
Lackieren
Marmoreffekt
Toller Marmoreffekt mit einfachen Mitteln.
besserlackieren.de/forum »
Hilfe beim/zum Lackieren

Noch nix !

Grundsätzliches:

Zunächst muss unterschieden werden, ob man furnierte Oberflächen 'natur' lackieren will, oder ob die Oberfläche mit buntem Lack versehen werden soll. Zur Vorbereitung der 'Oberflächenveredelung' mittels Lack gehört aber auf jeden Fall das saubere und ordentliche Ausschleifen der zu 'verschönernden' Oberflächen.

Nachdem diese Prozedur erfolgte, wird je nach Beschaffenheit und Struktur der Oberfläche entweder grundiert oder mit Füller gearbeitet.
Der Füller ist (simpel erklärt) im Prinzip eine Art flüssiger Spachtel, der bei bei grobporigen und/oder 'zerklüfteten' Oberflächen die diversen Vertiefungen und Unebenheiten ausgleichen soll.
Eine Grundierung erfüllt an sich den gleichen Zweck, ist jedoch wesentlich dünnflüssiger, ist für relativ glatte Oberflächen vorgesehen und bei Holz, das seine 'Natursicht' behalten soll, der Normalfall.

Im Grunde soll die Oberfläche vorgefüllt werden, damit sie nicht mehr so porös ist und die Menge des gebrauchten Lacks minimiert werden kann.
Eine 'richtige' Grundierung hat deshalb auch eine große Menge Feststoffanteile, damit eben der Füll- und Grundiergrad recht hoch ist. Man kann selbstverständlich auch mit dem Lack, der die Endlackierung bildet, grundieren. Hierbei sollte man aber mindestens zweimal ohne Zwischenschliff DÜNN grundieren. Es ist auch nicht verkehrt, wenn man grundsätzlich zweimal grundiert.

Eine grundsätzliche Unterscheidung bei der Oberflächenbehandlung mittels Lack gibt es an sich nicht, der Unterschied ist nur, das man bei klarem Lack natürlich auch die Vorarbeiten mit klaren Komponenten durchführt, bei buntem (Farb) Lack ist das unerheblich. Zur besseren Farbsättigung sollte man jedoch hier zumindest bei der letzten Grundierung eine im entsprechenden Farbton des Endlacks nehmen.
Auch sollte bei Buntlack je nach der gewünschten 'Glattheit' der Oberfläche (z.B. bei Hochglanzlack) nach der ersten Grundierung eine Spachtelung erfolgen. Hierzu kann jeder handelsübliche Autospachtel genommen werden.
Nach entsprechend präzisem und intensivem Zwischenschliff ergibt sich dann eine Oberfläche, "glatt wie ein Kinderpoppo".

Zwischenschliffe haben grundsätzlich (ausser wenn im Text anders beschrieben) zu erfolgen, üblicherweise mit einer Körnung zwischen 180 und 240 und zwar, wenn der Lack absolut durchtrocknet ist. Das erkennt man daran, das sich beim Schleifen auch Schleifstaub bildet, bilden sich Krümel oder 'Würstchen', dann muß man halt noch ein wenig Geduld aufbringen und warten. Daher ist es auch grundsätzlich besser, lieber dreimal DÜNN zu grundieren, als einmal dick 'draufpampen'. Im Endeffekt geht es dann trotz öfterem Auftrag schneller.

Die wichtigste Regel aber ist:

Alle benutzten Lack-Komponenten (Grundierungen) müßen auf der gleichen Grundlage basieren, also nicht etwa Öllack mit Nitrolack kombiniern, das kann sogar gefährlich werden, da es zu einer Selbstenzündung führen kann !
  • In anderen Fällen kann es zu 'Runzelbildungen' und sonstigen nicht gewollten Reaktionen der Lackoberfläche kommen.
  • Zudem ist eine Oberfläche nur so gut, wie ihre Zwischenschliffe !
  • Die Raumtemperatur spielt auch eine wichtige Rolle und sollte nicht unter 20° C liegen.
  • Staubfrei (soweit wie möglich) sollte der Lackier-Raum auch sein.

top Δ   End of the Shit ...

Hier ist noch nichts !!

Aber wir arbeiten (gaaanz langsam) daran !!

this is the final end of the end of this shit ...

 
Δ top Home Impressum
Homepage - Idee, Programm, Design: © 2007 by Wolfgang Höffchen
Übersicht

Lautsprecher

Kleine Boxen

Größere/Stand- Boxen

Sub-Woofer

offene Projekte

verwandte Themen

Heimwerken

Allgemeines

Fertigung

Oberfläche

Linkliste

Link-Kategorien

Sonstiges

Allgemeines

www.hoeffchen.de

Wolfgangs Bastelkeller | www.hoeffchen.de

Lautsprecher-Selbstbau, Lautsprecherboxenselbstbau, Lautsprecherboxen, Boxenselbstbau, Subwoofer, Heimwerken, Heimwerkertipps, Mit 40jähriger Erfahrung in der Holzbearbeitung stehen 'einige' Tricks und Tipps zur Verfügung


Wolfgang Höffchen | Lange Str.84 | 44579 Castrop-Rauxel | Tel.02305 890530