top Δ oben

Wolfgangs Bastelkeller

Lautsprecher - Boxen - selber bauen ... Selbstbau leicht gemacht

Standort: // Startseite / Blödsinn

Nonsens

aus dem Visaton-Forum

 

Schallkrümel, Nonsens aus dem Visaton-Forum

In einem Forum wird oft genug nicht alles bitterernst abgehandelt, manchmal wird's auch direkt lächerlich......siehe nachfolgend auskopierten Beitrag über Schallkrümel im Zusammenhang mit der VIB 170 ALternativ.
Ich habe den einen oder anderen Eintrag, der nicht mit diesem Nonsens in direktem Zusammenhang steht, herausgenommen um die Seite nicht unnötig lang zu halten. Wer den 1:1 Original-Beitrag lesen möchte, kann ihn dort unten (VIB 170 AL(ternativ)) anklicken.

Lest's und lacht (oder lasst es sein) !!


  VISATON-Diskussionsforum
  Galerie der Projekte
  VIB 170 AL(ternativ) (Seite 1)

Post New Topic  Antwort erstellen
Profil | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

UBBFriend: Senden Sie diesen Beitrag an einen Freund!
Dieses Thema ist 2 Seiten lang:   1  2 
nächster neuer Beitrag | Nächster alter Beitrag
Autor Thema:   VIB 170 AL(ternativ)
broesel
Mitglied
erstellt am 08. Januar 2003 um 19:15 Uhr           
Hi, Wolle.
Terminal mal wieder falschrum, wa? Du weist, was ich meine! Also komm mir nicht wieder mit einer Zusatzklappe!

Den Sockel find ich superprima bis gut.

Gruß.

IP: gespeichert

We-Ha
Mitglied
erstellt am 08. Januar 2003 um 19:31 Uhr           
Nö, hier bräuchte man keine Klappe, da kann man doch durch den BR.....

PS: Sockel könnte ich sofort liefern, wieviel möchtest du denn haben ??

IP: gespeichert

broesel
Mitglied
erstellt am 08. Januar 2003 um 19:40 Uhr           
Sockel hab ich noch genug. Aber wie wärs mit 4 ganz bestimmten Schallwänden? Ne, lass dir Zeit!

IP: gespeichert

We-Ha
Mitglied
erstellt am 08. Januar 2003 um 19:42 Uhr           
Übrignes habe die VIBs gerade den Besitzer gewechselt, sie sind nun in der Hand des Eigentümers.
Der hatte ganz grosse glänzende Augen, als er die Dire Straits darüber hörte. Von dem hören wir jetzt bestimmt ein paar Tage nix, weil er seine CD-Sammlung neu erforscht.

IP: gespeichert

Tomtom
Mitglied
erstellt am 08. Januar 2003 um 19:47 Uhr           
Hallo,

äh, nur mal so für den Uneingeweihten: Warum sollte das Terminal falsch herum eingebaut sein?
Abgesehen davon, dass es Hersteller gibt, die es ebenso machen (läßt sich eben leichter schrauben), ist es in genau dieser Ausrichtung ja auch im Katalog zu sehen.

So what?


mfg

Tomtom


PS: Die optische Qualität ist mal wieder zum Niederknien.

IP: gespeichert

We-Ha
Mitglied
erstellt am 08. Januar 2003 um 19:50 Uhr           
Na, Broesel hat (so wie ich) seine eigene Art von Humor, manchmal muss man sieben (oder 8 ?) was er Ernst, und was er weniger Willi meint.

PS:
Ampopo niederkien, jetzt komm ich erst mal drauf:
Broesel war doch schon vor 30 Jahren 15, der schafft es nicht mehr, so tief runter zu kommen, deshalb muss das Terminal ganz nach oben !!! Deshalb falsch herum !!

IP: gespeichert

GluBBer
Mitglied
erstellt am 08. Januar 2003 um 19:57 Uhr           
Ich finde die Sockelidee prima. Aber hättest Du den Lautsprecher nicht in der Tiefe etwas kürzen können, um das Voloumen beizubehalten?

IP: gespeichert

MrWoofa
Mitglied
erstellt am 08. Januar 2003 um 20:46 Uhr           
Hallo broesel,

also die Terminals sind richtig herum (es sei denn es ist garnicht der Sockel sondern der Deckel und der HT ist ÜBERM TT ). Habs bei meinen LS genauso gemacht, war damit bei VISATON zum Probehören. Kommentar: Na endlich mal einer, der die Terminals RICHTIG herum verbaut, die meisten machens andersrum, dmit die Kabel der Bananenstecker schön nach unten gehen...

Grüße,

IP: gespeichert

Basstler
Mitglied
erstellt am 08. Januar 2003 um 23:34 Uhr           
Hi,

Aufbau wie schon öfter von We-Ha gesehen mustergültig!!! Aber die Dustcaps der AL 170 glänzen so komisch, ist das neuerdings so oder seh nur ich das???

MfG de bAsStLeR

IP: gespeichert

Benny
Mitglied
erstellt am 09. Januar 2003 um 02:46 Uhr           
Hallo We- Ha.

Natürlich soll auch von mir ein großes Lob ausgesprochen werden.

Immer wieder ein Genuß...

MfG Benny

IP: gespeichert

broesel
Mitglied
erstellt am 09. Januar 2003 um 06:51 Uhr    Klicken Sie hier, um sich das Profil von broesel anzusehen!   Klicken Sie hier, um broesel eine eMail zu senden!     Beitrag editieren/löschen
Genau! Damit die Kabel anne Bananenstecker schön nach unten gehen, baut man die Terminals andersrum ein. Und ich verbiete mir da jeeeede Diskusion. Wenn VISATON meint, falschrum wäre richtigrum, kann ich nur sagen: Hihi! Der Knick im erst nach oben und dann nach unten laufenden Kabel erhöht die Anzahl der abgestorbenen Schallkrümel, die dann aufwändig entsorgt werden müßen. Und was das kostet, wissen wir alle!

Gruß.

IP: gespeichert

Mr.E
Mitglied
erstellt am 09. Januar 2003 um 07:35 Uhr    Klicken Sie hier, um sich das Profil von Mr.E anzusehen!   Klicken Sie hier, um Mr.E eine eMail zu senden!     Beitrag editieren/löschen
Ne, ich nich. Ich weiß aber auch nicht, was du mit Schallkrümel meinst..?

IP: gespeichert

broesel
Mitglied
erstellt am 09. Januar 2003 um 08:09 Uhr    Klicken Sie hier, um sich das Profil von broesel anzusehen!   Klicken Sie hier, um broesel eine eMail zu senden!     Beitrag editieren/löschen
Jaja, Schallkrümel. Da habe ich wohl ein Tabuthema aufgegriffen, von dem hier niemand was wissen will! Dazu schreibe ich heute Abend was. Vielleicht. Getze ist keine Zeit.

Zeit ist aber, um Weha noch ein` zu Verpulen:
Mit Dire Straits hast du unter zur Hilfenahme deines animalischen Urinstinktes natürlich die angesagte Vorführmusik gewählt. Mit "Money for Nothing" klingt fast jede Box gut. Deshalb mag ich das Lied auch so...Wennde mit DS eine Box TESTEN willst, kommt mir eigentlich nur "Follow me Hime" in den Sinn. Wenn die Rhytmusgitarre einsetzt mit dem pallimmpallammpallumm(zack), pallimmpallammplumm, pallimmpallamm...und dann der Bass mit dem sparsamen aber genialen nungnungnunnnng, nungnungnunnng...Erste Sahne.

Gruß.


IP: gespeichert

We-Ha
Mitglied
erstellt am 09. Januar 2003 um 08:23 Uhr    Klicken Sie hier, um sich das Profil von We-Ha anzusehen!   Klicken Sie hier, um We-Ha eine eMail zu senden!     Beitrag editieren/löschen
Ja und erst dann Schlagzeug mit 'tschi-gng tschi-gng tschi-gng, tscha -gng, tscha-gng, tscha-gng, dadadadadada-bumm-zisch'....

Ausserdem, was hast du eigentlich für komische Bananas ??

PS: Für diese Box braucht es keine Musik, 'bei der jede Box gut klingt', hier kannst du auch Musik abfahren, die woanders 'Nu' nicht klingt.

Das die Dustcup so glänzt, liegt wohl daran, das ich das Alu-Chassis mit Waffenpflegemittel abgewischt habe
Das bringt einen extrem scharfen Sound. (Kleiner Tipp: Allerdings muss man Mittel für scharfe Waffen nehmen, nimmt man welches für Schreckschusswaffen, klingt es natürlich auch so )

IP: gespeichert

We-Ha
Mitglied
erstellt am 09. Januar 2003 um 10:30 Uhr    Klicken Sie hier, um sich das Profil von We-Ha anzusehen!   Klicken Sie hier, um We-Ha eine eMail zu senden!     Beitrag editieren/löschen
Hallo Proesel (und andere), die da meinen, das mit der Entsorgung der Schallkrümel wäre schwierig, ich habe das so gelöst:

Erstens kann man hier sehen, das es Bananas mit Kabelabgang nach unten gibt, zweitens, das man an der tiefsten Stelle ganz einfach einen Hahn einbaut (hatte seinerzeit leider keinen Eckhahn, die sind ein wenig zierlicher). Wird der Sound dann mal eben bröselig (!), sperrt man den Hahn auf, und ab läuft's. Wer noch die Grundton-Wärme ein wenig geregelt haben möchte, kann auch ein Heizkörperventil einsetzen. Dann sollte man aber die Übergänge wegen evtl. Wärmeverluste isolieren.

IP: gespeichert

MrWoofa
Mitglied
erstellt am 09. Januar 2003 um 15:57 Uhr    Klicken Sie hier, um sich das Profil von MrWoofa anzusehen!   Klicken Sie hier, um MrWoofa eine eMail zu senden!     Beitrag editieren/löschen
@We-Ha: LOOOOOOOOOOL!

@broesel: Was ist wenn ich (wie We-Ha) garkeine Bananenstecker verwende, sondern die Kabel direkt anschließe? Was 1 klangverschlechternden Übergang weniger hätte... wenn man den Verstärker auch noch mitrehnet, sogar 2...

Die Klangkrümel saugt mein Schatzi 1x die Woche weg!

Grüße,

IP: gespeichert

Mr.E
Mitglied
erstellt am 09. Januar 2003 um 16:14 Uhr    Klicken Sie hier, um sich das Profil von Mr.E anzusehen!   Klicken Sie hier, um Mr.E eine eMail zu senden!     Beitrag editieren/löschen
Ihr solltet euren Postings Warnungen voranstellen. So in der Art "Lesen auf eigene Gefahr"(BEI SELBSTMORD DURCH TOTLACHEN HAFTET NICHT DER AUTOR).
Eure Bildskes und Smilies könnt ihr aber ruhig öfter rauskramen, immerwieder sitz ich vor der Kiste und lach mich scheckig(nein, das kann man nicht sehen, würde thematisch (zum Glück) auch nicht ins Forum passen).
Langsam fang ich aber auch an, an eurer Ernsthaftigkeit(gibt's das Wort?) zu zweifeln, also ob's Schallkrümel echt gibt...

[Dieser Beitrag wurde von Mr.E am 09. Januar 2003 editiert.]

IP: gespeichert

Basstler
Mitglied
erstellt am 09. Januar 2003 um 16:51 Uhr    Klicken Sie hier, um sich das Profil von Basstler anzusehen!   Klicken Sie hier, um Basstler eine eMail zu senden!     Beitrag editieren/löschen
ROFL (Ballistol???)

IP: gespeichert

broesel
Mitglied
erstellt am 09. Januar 2003 um 19:19 Uhr    Klicken Sie hier, um sich das Profil von broesel anzusehen!   Klicken Sie hier, um broesel eine eMail zu senden!     Beitrag editieren/löschen
Weha! Diese Bananas sind Proll!

Also Schallkrümel: Das ist offensichtlich ein heißes Eisen, und weder "Hobel HiFeil" noch "Schrank + Sohn" halten es für nötig, über dieses Tabuthema zu referieren. Wahrscheinlich, weil es was mit SEXUALITÄT zu tun hat. Deshalb werde ich mich jetzt dazu herablassen, sämtliche Informationen zu diesem Thema - so weit, wie es unser gemeinsames Hobby betrifft - erbarmungslos in euer verdammtes Resthirn zu prügeln. Und zwar mit möglichst einfachen Worten. Mach ich doch gerne. Hab ja auch sonst nix zu tun. Ich komme deshalb auch gleich und ohne großes Vorgeplänkel zur Sache:

Wenn ein Lautsprecher durch ein geeignetes Medium - das kann ein Verstärker sein, muß aber nicht - erregt wird, bewegt sich die Membran rein oder raus. ( Das ist noch nicht die Stelle mit dem Sex. Kommt noch. ) Wenn sie sich REIN bewegt, erzeugt die Membran ROTE Schallkrümel, das sind die Weibchen; und Männchen, wenn sie sich RAUS bewegt. Die sind - natürlich - BLAU. Wenn nun zwei Blaue aufeinandertreffen, passiert nichts. Die unterhalten sich höchstens über Autos oder rote Schallkrümel. Wenn zwei Rote zusammentreffen, passiert auch nichts. Vielleicht findet ein Informationsaustausch übers Kochen oder die letzte Brigitte - Diät statt, mehr läuft nicht. Wenn aber Rot und Blau zueinanderfinden, wird hemmungslos gepoppt! ( Deshalb auch "Poppmusik", und das ist jetzt die Stelle mit dem Sex ). Durch den damit verbundenen Bewegungsablauf wird der Staub, der bei euch überall rumfliegt, in Schwingungen versetzt. Natürlich auch der Staub, den ihr Massenhaft in den Ohren habt, und das ist dann das, was als Geräusch wahrgenommen wird. Schallkrümel kann man auch sehen: Dazu muß mann die Hände zu Fäusten ballen, und je eine Faust für einige Sekunden auf je ein geschlossenes Auge drücken. Wenn mann die Augen wieder öffnet, sind die Teile für kurze Zeit sichtbar.

Leider sind Schallkrümel von biologischer Art, und deshalb Sterblich. Die Lebenserwartung eines Durchschnittskrümels liegt bei 12 µSekunden, was nicht eben viel ist. Danach dienen sie als Nahrungsgrundlage für Dämmmaterialmilben; diese wiederrum produzieren jede Menge Kot. UND WENN MAN DIESEN DÄMMMATERIALMILBENKOT NICHT AB UND ZU ENTSORGT, FÄNGT ER AN ZU STINKEN! Eine im Dämmmaterialreinigungsfachgeschäft durchgeführte Dämmmaterialreinigung kostet nun allerdings Euro 20,- / Liter zuzüglich MwSt.

Warum - wie viel weiter oben beschrieben - ein Knick im Kabel dazu führt, das mehr Schallkrümel absterben als nötig? WOHER SOLL ICH DAS WISSEN!

Weiterführende Literatur: August Horch, "Schallkrümel und so, oder Wer macht mit mir Pippi im Takkatukkaland?" Gibts an allen Tankstellen. ( Wegen dem Kot. Kot = Kotflügel, Kotflügel = Auto, Auto = tanken, tanken = Tankstelle. Kappischi? Das andere auch? )

So, jetzt muß ich aber los. Weihnachtsgeschenke kaufen.

Gruß.

IP: gespeichert

MrWoofa
Mitglied
erstellt am 09. Januar 2003 um 19:51 Uhr    Klicken Sie hier, um sich das Profil von MrWoofa anzusehen!   Klicken Sie hier, um MrWoofa eine eMail zu senden!     Beitrag editieren/löschen
Ja seid ihr alle wahnsinnig? LOL

IP: gespeichert

johnjay82
Mitglied
erstellt am 09. Januar 2003 um 21:05 Uhr    Klicken Sie hier, um sich das Profil von johnjay82 anzusehen!   Klicken Sie hier, um johnjay82 eine eMail zu senden!     Beitrag editieren/löschen
@Broesel

Sehr aufschlussreich


So...ich gehe jetzt wieder in meine Gummizelle...

Grüsse
Dennis

IP: gespeichert

Maddin
Mitglied
erstellt am 09. Januar 2003 um 21:43 Uhr    Klicken Sie hier, um sich das Profil von Maddin anzusehen!   Klicken Sie hier, um Maddin eine eMail zu senden!     Beitrag editieren/löschen
ROTFL

Absolut genial

Maddin

IP: gespeichert

Basstler
Mitglied
erstellt am 09. Januar 2003 um 22:10 Uhr    Klicken Sie hier, um sich das Profil von Basstler anzusehen!   Klicken Sie hier, um Basstler eine eMail zu senden!     Beitrag editieren/löschen
DURCH-GE-KNALLT *BOOOOOOM*

Zitat Elektrotechnik-Lehrer der Zweijährigen Berufsfachschule für Elektrotechnik - Heinrich-Hertz-Schule - Karlsruhe: Stellt euch die Elektronen mal als Smarties vor...Bei nem Widerstand müssen sie mühsam den Berg hochkriechen... *LOL*

Mit freundlichen Grüßen de Basstler

IP: gespeichert

We-Ha
Mitglied
erstellt am 10. Januar 2003 um 10:19 Uhr    Klicken Sie hier, um sich das Profil von We-Ha anzusehen!   Klicken Sie hier, um We-Ha eine eMail zu senden!     Beitrag editieren/löschen
Prösel! Hier muss ich dir aber in einigen bis allen Punkten widersprechen !!

Erstens sind diese Bananas allererste Qualität und sowohl in der Ergonomie als auch der Stabilität ihrer Anwendung bei Punk- als auch bei Pop-Konzerten erprobt worden, sie ermöglichen kein Abknicken von irgendwelchen Kabeln, sind Messing-poliert und haben ein grösseres als M3 Gewinde und sind daher gegen Abbrechen mit der WaPuZa und anderen Folterwerkzeugen gefeit !
Zweitens stammen die von dir referierten Erkenntnisse aus dem vorigen Jahrtausend, ab und zu sollte man sich doch mal mit neuester Literatur versorgen (oder Google fragen) !

Der Entstehung von Schallkrümeln oder Pröseln kann man, durch neueste wissenschaftliche Testreihen belegt, durch einige Maßnahmen begegnen, bzw. diese Entstehung sogar vermeiden.
So führt hier das in Kennerkreisen normalerweise verpönte WoodooKabel mit 10 mm² und grüner Kennzeichnung der +Leitung dazu, das sich aufgrund des grösseren Querschnitts die blauen und roten Prösel zum einen nicht mehr mit so hoher Trefferquote begegnen.

Beispiel:
Die Kö in Düsseldorf und der Parkplatz bei Visaton/Haan, du wirst mit grosser Wahrscheinlichkeit unserern Admin auf dem Parkplatz begegnen, auf der Kö seltener, selbst MrWoofer ist bei Visaton eher zu sehen als auf der Kö in D.

Zum anderen werden die Blauen durch den grünen Streifen am Kabel stark irritiert weil sie Angst haben, bei Kontakt damit wieder in ihre Komplementärfarben zu zerfallen, diese teilt sich dann nach Gelb, was wiederum dazu führt, das die Roten sich nicht mehr paaren wollen, denn sie wollen ihre Nachkommenschaft absolut nicht in Orange herumlaufen haben, wir alle wissen, wohin das führt, nämlich nach NL !!
Dies ist die erste Maßnahme, natürlich reicht das noch nicht aus, denn es gibt immer Einige mit etwas anders gelagerten Interessen.
Abhilfe schafft daher die nachfolgende Filterung:

Sie besteht aus einem Widerstand, einem Kondensator und einer Spule.

Die Wirkungsweise:
Die Schallkrümmel müssen sich nun durch den Widerstand quälen und geraten dabei ins Schwitzen, die Widerstandsgrösse muss aber so gewählt sein, das sie zwar gequält ins Schwitzen geraten, aber gerade noch nicht absterben, da sie ja sonst die Filterung verstopfen und hier wieder eine teure Entsorgung angesagt wäre.
Idealerweise sollten es Widerstandswerte zwischen 3 und 10 Ohm sein.
Der entstandene Schweiss kondensiert nun im Kondensator (klar, wo auch sonst), wird an die Spule abgegeben.
Die Spule bietet durch ihre grosse Anzahl von Wicklungen eine gute Verdampferoberfläche, so dass das Kondensat hier ausgezeichnet an die Umgebungsluft abgegeben werden kann.
Um eventuelle Geruchsbeeinträchtigungen zu unterdrücken, ist es vorteilhaft, diese Filterung aussen an der Hauswand, direkt unter der Fensterbank (Spritzwasserschutz!) zu montieren.
Die wenigen Prösel, die nun noch durchkommen, können über den Ablass-Hahn entsorgt werden.

Haben sich aus irgendwelchen unerfindlichen Gründen nun doch noch einige wenige durchgemogelt, so können sie als Nahrung für Dämm-Material-Milben sicherlich keine Grundlage mehr bieten. Somit fällt auch kein unangenehm riechender Verdauungsabfall an.
Um aber in letzter Konsequenz einem eventuellen Befall von besagten Milben vorzubeugen, sollte man nach den allerneusten Erkenntnissen nicht die normale Polyester-Dämmflies Matte nehmen, sondern die für aus argentinischem Rindleder gefertigten Polstermöbel vorgesehene Polsterwatte, diese besteht aus den Spinnfäden der peruanischen Hoch-Anden Polyesterlaus, sieht genauso aus, hat die gleiche Dämmwirkung, strömt jedoch einen (für uns nicht warnehmbaren und unschädlichen) Geruch aus, gegen den die Milbe nicht resistent ist.
Da diese Milbe aber eine Art Intelligenz besitzt, weiss sie davon und kratzt die Kurve.
Wer eine gute Lupe hat, sollte mal die nähere Fußboden-Umgebung seiner Box auf Brems- und/oder Kurvenspuren überprüfen. Sollten dort viele zu finden sein, hat er das richtige Dämm-Material !!

Diese und weitere Erkenntnisse stammen aus dem neusten Werk des Schwagers und Studienkollegen von August Horch, nämlich Anton All. Lausch-Angriff, zu beziehen bei der Bundesanstalt für Nachrichtliche Dienste.

IP: gespeichert

ichse1
Mitglied
erstellt am 10. Januar 2003 um 11:05 Uhr    Klicken Sie hier, um sich das Profil von ichse1 anzusehen!   Klicken Sie hier, um ichse1 eine eMail zu senden!     Beitrag editieren/löschen
@ WeHa: Zustimmung in allen Punkten, habs selbst ausprobiert. Da kommt kein Gestank mehr aus dem BR-Rohr.

Kleine Kritik: es heisst "Ablass - Haan" und nicht "Ablass - Hahn".

Mit lachenden Grüßen
Stefan

IP: gespeichert

MrWoofa
Mitglied
erstellt am 10. Januar 2003 um 12:46 Uhr    Klicken Sie hier, um sich das Profil von MrWoofa anzusehen!   Klicken Sie hier, um MrWoofa eine eMail zu senden!     Beitrag editieren/löschen
ROFL!

We-Ha, diesen Thread bitte auf deine Homepage packen! wäre zu schade, wenn der hier untergeht!

Grüße,

IP: gespeichert



Womit ich diesem Wunsch entsprochen habe !!

 
Δ top Home Impressum
Homepage - Idee, Programm, Design: © 2007 by Wolfgang Höffchen
Übersicht

Lautsprecher

Kleine Boxen

Größere/Stand- Boxen

Sub-Woofer

offene Projekte

verwandte Themen

Heimwerken

Allgemeines

Fertigung

Oberfläche

Linkliste

Link-Kategorien

Sonstiges

Allgemeines

www.hoeffchen.de

Wolfgangs Bastelkeller | www.hoeffchen.de

Lautsprecher-Selbstbau, Lautsprecherboxenselbstbau, Lautsprecherboxen, Boxenselbstbau, Subwoofer, Heimwerken, Heimwerkertipps, Mit 40jähriger Erfahrung in der Holzbearbeitung stehen 'einige' Tricks und Tipps zur Verfügung


Wolfgang Höffchen | Lange Str.84 | 44579 Castrop-Rauxel | Tel.02305 890530